17 Juli

Ich habe in meinem Leben schon sehr viele Varianten der Bockwurst und auch der Wiener Würstchen gegessen. Dabei haben sich natürlich auch erhebliche Unterschiede bemerkbar gemacht und manche Sorten schnitten dabei nicht wirklich als lecker und appetitlich ab. Darum habe ich seit einigen Jahren der Experimentiererei keine Lust mehr darauf und bin zu den guten alten Halberstädter Würstchen zurückgekehrt.

Auch wenn diese Würstchen vielleicht ein klein wenig teurer sind als andere Produkte, so bin ich gerne bereit, das Geld dafür auszugeben, denn jedes Würstchen ist sein Geld wert. Kaum ein anderes Würstchen ist so knackig, lecker würzig und geschmacksintensiv wie die Würstchen von Halberstädter. Diese Würstchen werden noch genauso hergestellt, wie das das Original, welches bereits 1896 „erfunden“ wurde. Durch ihre zusätzliche Behandlung in einem Räucherofen bekommen sie ihren unnachahmlichen Geschmack.

Schon zu DDR-Zeiten erfreuten sich diese Würstchen sehr großer Beliebtheit und die ist bis in die heutige Zeit ungebrochen. Halberstädter Würstchen in der Dose passen zu jeder Gelegenheit, ob für Unterwegs, zum Grillen, im Salat, einfach nur so mit Brötchen, in einer Suppe oder auf Partyspießen. Bissen für Bissen ein Genuss.

Eine Antwort hinterlassen