13 September

jesus-latschen

Manche Ostprodukte sind mittlerweile richtige Klassiker geworden, wie zum Beispiel das Ampelmännchen. Andere Marken haben auch den Westen erobern können, beispielsweise ATA oder Perlo Dont.

Wir haben 5 Ostprodukte zusammengestellt, die immer noch eine regelrechte Zeitreise auslösen!

1. Jesus-Latschen

Die „Jesus-Latschen“ sind nicht nur wahnsinnig bequem, sondern auch jedem bekannt als die typischen „Ossilatschen“. Kein Wunder, dass die Sandaletten in unserem Shop eines der beliebtesten Produkte sind. Mit zwei schlichten Riemen ist dieser Schuh so unprätentiös, dass wohl Jesus höchstpersönlich seine Freude daran gehabt hätte.

huehner-eierbecher2. Hühnerdesign-Eierbecher

Wenn sonntagmorgens entspannt gefrühstückt wurde, dann durften die Eierbecher im Hühnerdesign nicht fehlen! Sie waren ein Klassiker in jedem Ost-Haushalt und natürlich aus Plastik gefertigt – die Plastikproduktion war schließlich eine der größten Ost-Industrien.

dederon-einkaufsnetz3. Einkaufsnetz aus Dederon

Dieser Einkaufsbeutel war magisch: Obwohl er so klein ist, dass man ihn bequem in der Hosentasche mitnehmen kann, dehnt sich das Netz – einmal randgefüllt mit Einkäufen – auf eine Größe, die man nie von diesem Beutel erwartet hätte! Das Material Dederon war eine ostdeutsche Wortschöpfung für das Material Polyamid … und praktischerweise ließ sich Dederon auch gleich als „D.D.R.“ abkürzen. (Shop-Link: Dederon-Einkaufsbeutel)

halloren-irish-creme4. Halloren-Schokolade

Wer kennt nicht die süßen Hallorenkugeln, die es in so vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt? Die Geschichte der Hersteller-Firma geht weit zurück – gegründet wurde sie ursprünglich von Konditormeister Miethe 1804. Damit zählt sie zu einer der ältesten Schokoladenfabriken Deutschlands! 1851 wurde das Unternehmen von der Familie David gekauft, die die Produktion ausweitete und mit Hilfe einer Dampfmaschine anfing maschinell herzustellen. Seit 1952 wurde das Unternehmen schließlich in Halloren umbenannt.

florena-creme5. Florena

Florena ist ein Paradebeispiel für ostdeutsche Marken, die sich auch im Westen großer Erfolge erfreuen. Obwohl die Begeisterung der Ostdeutschen für zuvor rare Marken aus der BRD erst einmal groß war, konnte Florena das nichts anhaben. Im Gegensatz zu vielen anderen ostdeutschen Marken litt der Hersteller von Körperpflegeprodukten nach der Wiedervereinigung nicht unter der Konkurrenz mit den westdeutschen Produkten. Besonders die Cremes und Bodylotions von Florena sind deutschlandweit beliebt. (Shop-Link: Florena Creme)

памм индексы
нитяные шторы

Eine Antwort hinterlassen