30 Januar
Der Klassiker aus Leipzig

Der Klassiker aus Leipzig

Bei Minusgraden, scharfem Wind und Schneeregen hat man sich schnell eine Erkältung eingefangen.
Wenn das Kratzen im Hals plagt, schwören viele Menschen auf Krügerol – die Hustenbonbons aus der altrose Tüte sind nämlich ein echtes Leipziger Traditionsprodukt.

Die Hustenbonbons verdanken ihren Namen dem Apotheker Richard Krüger. Dieser kreierte bereits 1866 die kräuterfrische Rezeptur.

148 Jahre Traditionsprodukt

Seit damals ist man dem Rezept treu geblieben – mit Erfolg! Vom beschaulichen Leipzig des 19. Jahrhunderts verbreitete sich das wohltuende Bonbon im ganzen Kaiserreich. Natürlich hilft es klasse bei Husten und Heiserkeit, aber auch als leckere Nascherei zwischendurch schwören viele auf das Kult-Bonbon.

Kurz nach der Wende musste Krügerol trotz seiner Beliebtheit einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Veraltete Produktionsanlagen und finanzielle Probleme sorgten dafür, dass Krügerol vorübergehend vom Markt verschwand. Doch 1994 konnten sich alle vom Husten Geplagten wieder freuen – die Bonbons waren wieder in den Apotheken zu finden.

Pflegende Kräuterextrakte für Hals und Rachen

Seine wohltuende Wirkung verdankt Krügerol den vielen konzentrierten Kräuterölen in der Rezepetur. Minze, Salbei, Latschenkiefer, Thymian, Kampferöl und Anis machen uns wieder fit. Für den milden Geschmack kommt noch etwas Birnenaroma hinzu.

Die echten Krügerolbonbons gibt es auch zuckerfrei und mit Wildapfel – aber mehr wird nicht mit der traditionsreichen Rezeptur experimentiert!

Noch ein pfiffiger Tipp für die kalten Tage: Krügerol-Bonbons kann man auch in heißem Tee oder heißer Milch auflösen – das schmeckt nicht nur lecker, sondern wärmt auch schön.

Kommt gesund durch den Winter! Wen es doch erwischt hat, der findet die Klassiker bei uns im Shop. 😉

 

 

Eine Antwort hinterlassen