25 September

Die tollen Geschichten, die unsere Eltern uns vorgelesen oder mit denen wir das Lesen gelernt haben, vergisst man nie!

Viele davon stammen aus dem Haus des erfolgreichen Kinderbuchverlags der DDR. Er wurde am 1. Juni 1949 gegründet – passenderweise am Tag des Kindes! Hier erinnern wir euch an die fünf schönsten Bücher unserer Kindheit:

1. Hirsch Heinrich

Das von Fred Rodrian geschriebene Kinderbuch erzählt vom Hirsch Heinrich, der aus dem fernen China in einen Tierpark kommt. Dank der Kinder, die ihn häufig besuchen, kommt Hirsch Heinrich über sein Heimweh hinweg. Doch als es Weihnachten wird, kommen immer weniger Besucher in den Tierpark. An Heiligabend ist Heinrich ganz alleine – deshalb springt er über den Zaun und macht sich auf den Weg zurück nach China.

Die von Werner Klemke liebevoll illustrierte Geschichte ist ein Klassiker zur Weihnachtszeit!

2. Der kleine Angsthase

Der kleine Angsthase fürchtet sich vor so ziemlich allem! Die Schauergeschichten, die ihm seine Oma erzählt, helfen nicht gerade, seine Angst zu überwinden. Eines Tages kommt der Feind ins Dorf der Hasen: der böse Fuchs. Alle flüchten, nur ein Hasenbaby bleibt hilflos zurück – jetzt schlägt die große Stunde des kleinen Angsthasen!

Eine lustige und schöne Geschichte über das Tapfer-Sein, die kleinen Kindern Mut macht.

3. Zilli, Billi und Willi

Die Geschichte von Zilli, Billi und Willi entspringt der klassischen Erzählung von den drei kleinen Schweinchen, die sich jeder ein Haus aus unterschiedlichem Material bauen. Zilli aus Stroh, Billi aus Holz und Willi aus Stein. Da kommt der böse Wolf, um die Schweinchen zu holen – welches Haus wird ihm wohl standhalten können?

Die Autorin Elizabeth Shaw stammte aus Belfast, lebte aber in Berlin. Viele ihrer Kinderbücher und Illustrationen erfreuen sich größter Beliebtheit. Sie schrieb auch die Geschichte vom kleinen Angsthasen.

4. Das neugierige Entlein

Wäre das neugierige Entlein nur nicht so neugierig gewesen! Auf seiner Erkundungstour im Wasser schert es aus dem Familienschwarm aus und gerät auf Abwege… Dabei hatte Mutter Ente doch vorher alle gemahnt zusammenzubleiben!

Die lehrreiche Geschichte gehörte zu einem der meistverkauftesten Kinderbücher in der DDR. Teil daran haben sicherlich auch die schönen Bilder der bekannten Illustratorin Ingeborg Meyer-Rey.

5. Die Schildkröte hat Geburtstag

Die Schildkröte hat Geburtstag und wünscht sich nichts mehr als einen großen, saftigen Salatkopf! Mhhmm… lecker. Nach und nach rücken die Gratulanten an und überreichen ihre Geschenke. Doch ein Salatkopf ist nicht dabei… Ob jemand der Schildkröte noch ihren Wunsch erfüllt?

Das Kinderbuch erzählt uns von Freundschaft und dem Glück, anderen eine Freude zu bereiten.

An diesen wunderschönen Erzählungen erfreuen sich heute nicht nur Erwachsene, die an ihre Kindheit zurückdenken. Auch Kinder haben nach wie vor Spaß an den zeitlosen Geschichten und den einfallsreichen Illustrationen. Mehr tolle Kinderbücher findet ihr auch in unserem Shop, zum Beispiel „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ oder „Das Katzenhaus“.

Tags: ,

Eine Antwort hinterlassen