26 November

Weihnachtsmusik DDR

Wenn der Räuchermecki genüsslich seine Zigaretten pafft, Mutti fleißig in der Küche Rezepte aus dem DDR-Backbuch ausprobiert und Kinder gespannt dem Weihnachtsfest entgegenfiebern, fehlt eigentlich nur eins: Die richtige Musik.

Weihnachtsmusik gehörte in der DDR sowohl in die Vorweihnachtszeit als auch zum Heiligen Abend dazu. Noch heute zählt Weihnachtsmusik aus DDR-Zeiten in vielen Haushalten zum weihnachtlichen Pflichtprogramm.

Der gemeinsame Musikgenuss

Als das Internet und Spielekonsolen noch ferne Zukunftsmusik waren, nahm Musik einen ganz anderen Stellenwert ein, als sie es heute tut. In der Regel wurde gemeinsam vor dem Radio oder Schallplattenspieler gesessen und aufmerksam den Klängen gelauscht, nicht selten sogar selbst zusammen musiziert und gesungen.

Ob im Kindergarten, in der Schule oder zu Hause – jedes Kind in der DDR konnte die verschiedenen Lieder (fast) fehlerfrei mitsingen. Kinderchöre waren in jeder größeren Stadt zu finden, der berühmteste Vertreter der DDR – der Thomanerchor aus Leipzig – kann heute noch regelmäßig bei seinen Auftritten bewundert werden. Die Weihnachtsmotette und die Christvesper am Heiligen Abend sind regelmäßig ausverkauft.

Mit der CD "Bald nun ist Weihnachtszeit" kommt die richtige Stimmung auf.

Mit der CD „Bald nun ist Weihnachtszeit“ kommt die richtige Stimmung auf.

Die Klassiker der DDR-Weihnachtsmusik

Jeder ehemalige DDR-Bürger kennt die Cover von „Bald nun ist Weihnachtszeit“ und „Weihnachten in der Familie“, bei vielen stehen sie heute noch als Schallplatte oder in der moderneren CD-Version im heimischen Regal, um traditionell in der Weihnachtszeit wieder hervorgeholt zu werden. Wer nicht laut mitsingt, tut es zumindest heimlich, denn auch wenn die Schallplatten bereits jahrzehntelang auf dem Markt sind, vergessen sind sie nicht und die Texte sitzen seit Kindertagen. Schon allein beim Klang der Titel „Sind die Lichter angezündet“ oder „Vorfreude, schönste Freude“ ist man in Weihnachtsstimmung versetzt.

Weihnachtsmusik aus der DDR heute

Auch wenn heutzutage nicht mehr gemeinsam vor dem Abspielgerät Musik gehört wird, die Klassiker aus DDR-Zeiten sind dennoch in der Weihnachtszeit in vielen deutschen Haushalten zu hören. Ob beim Plätzchen oder Stollen backen, Weihnachtsbaum schmücken oder beim Geschenke auspacken, Weihnachtsmusik aus der DDR sorgt noch heute für die richtige Stimmung zum Wiegenfest. Selbst gespielt auf der neuen Triola mit dem passenden Weihnachtsliederbuch erfreuen sie nicht nur die Kinder, sondern bringen auch die Augen von Oma, Opa, Mutti und Vati zum Strahlen.

Tags: , , , ,

Eine Antwort hinterlassen