28 Januar

Egal ob als Karneval, Fasching oder Fastnacht bezeichnet: Die fünfte Jahreszeit ist in vollen Gängen und steuert auf ihren Höhepunkt, den Rosenmontag am 16. Februar, zu. Wer noch auf der Suche nach einem ausgefallenen Kostüm ist, kann eine textile Zeitreise in die DDR unternehmen und als Mitglied von NVA oder FDJ für Schmunzler sorgen. Das Zubehör haben viele vielleicht noch im eigenen Kleiderschrank 😉

Fasching

Bild: Florian.b – Wikipedia/gemeinfrei

Ampelmännchen oder Volkspolizist

Wer den nostalgischen Look der DDR zur Faschingszeit wieder aufleben lassen möchte, kann unter zahlreichen Möglichkeiten ein geeignetes Kostüm auswählen, das sicher alle Blicke auf sich ziehen wird. Eine originelle Idee ist das Kostüm des DDR-typischen Ampelmännchens.

grünes und rotes Ampelmännchen

Bild: Matthew Gates – Wikipedia/gemeinfrei

Kreative Faschingsfans können sich dieses Kostüm leicht selbst anfertigen, denn dazu wird lediglich grüner oder roter Stoff benötigt, aus dem ein passender Anzug genäht wird und einen Hut in der gleichen Farbe. Alternativ kann mit einem langärmeligen T-Shirt und Leggins oder Jogginghosen in den typischen Farben gearbeitet werden. Zudem bietet sich grüne oder rote Gesichtsschminke an, um das Kostüm zu komplettieren.

Um sich als Mitglied der Deutschen Volkspolizei zu verkleiden, ist eine komplette Uniform erforderlich. Doch im Internet findet sich alles, garantiert! Die Verkleidung als NVAler bietet für Faschingswütige verschiedene Möglichkeiten, die meist gewählte ist aber wohl die Verkleidung als Mitglied der Landstreitkraft, kurz LaSK. So gibt es Trainingsanzüge der NVA, welche aus Jacke und Hose bestehen und zusätzlich mit dem DDR-Nationalmannschafts- sowie Dynamo-Emblem versehen sind. Bei uns findet ihr zum Beispiel auch eine Schirmmütze der NVA.

Weitere Faschingskostüme im DDR-Look

Kittelschürze aus Dederon

Eine Kittelschürze aus Dederon war für die ostdeutsche Hausfrau unverzichtbar.

Eine weitere typische Verkleidung ist zum Beispiel ein FDJ-Kostüm, mit dem sich Karnevalisten in die Zeit der Deutschen Demokratischen Republik zurückversetzen können. Zu diesem Kostüm gehören die obligatorische FDJ-Bluse und ein rotes Halstuch. Komplettiert wird es durch Käppi mit Kokarde und einem Abzeichen. Wer keine FDJ-Bluse mehr in seinem Kleiderschrank findet, muss kreativ werden. Hier helfen eine einfache blaue Bluse mit Klappkragen sowie ein Aufnäher mit FDJ-Symbol. Dieses wird dann einfach auf den linken Ärmel der Bluse aufgenäht.

Wer als ostdeutsche Hausfrau zum Fasching gehen will, darf auf keinen Fall auf eine Dederon Kittelschürze verzichten. Eine Dauerwellen-Frisur und eine Tube Elsterglanz in der Schürze machen die Verkleidung perfekt.

Tags: , ,

Eine Antwort zu “Fasching 2015: Kostümideen im DDR-Look”

  1. […] Weitere Kostümideen im DDR-Motto sind zum Beispiel die Verkleidung als Sandmännchen, Nina Hagen oder Pionier. Die Zusammenstellung des Outfits könnte hier jedoch etwas aufwändiger sein. […]

Eine Antwort hinterlassen