23 April

Das Interesse an der DDR ist auch heutzutage noch ungebrochen. Warum also sollte nicht auch der letzte Schultag als Ost-Party veranstaltet werden? Zwar werden sich die Abiturienten nicht mehr an DDR-Zeiten erinnern, doch die Lehrer werden sicher ihren Spaß haben. Eine DDR-Mottoparty lässt sich mit vielen passenden Utensilien umsetzen, sowohl beim Outfit als auch bei der übrigen Dekoration. Mit den passenden Spielen und beliebten Ost-Liedern wird der letzte Schultag ganz sicher unvergesslich und ein Erfolg.

Trabbi und DDR Fahne dürfen bei einer Mottoparty nicht fehlen.

Trabbi und DDR Fahne dürfen bei einer Mottoparty nicht fehlen.

Outfits für den letzten Schultag

Das Outfit sollte thematisch zur DDR gewählt werden. Hierfür bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, zum Beispiel kann man sich als FDJ-Mitglied verkleiden. Eine blaue FDJ-Bluse, ein Faltenrock und Kniestrümpfe verwandeln Schülerinnen in vorbildliche FDLlerinnen. Auch die Ampelmännchen können zum Leben erweckt werden. Diese Kostüme sind beispielsweise für ein Pärchen sehr passend. Hierfür werden jeweils ein grünes und ein rotes Outfit sowie passende Gesichtsfarbe benötigt.

grünes NVA T-Shirt

Mit einem NVA T-Shirt ist der erste Schritt zur Verkleidung eines NVA Soldaten getan.

Eine typische Verkleidung ist auch die als NVAler. Vor allem für Schüler ist dieses Kostüm geeignet. Ein grünes NVA T-Shirt, ein typischer Stahlhelm oder die passende Schirmmütze bilden die perfekte Uniform. Die alt bewährte Koppeltasche der NVA macht das Outfit komplett.

Weitere Kostümideen im DDR-Motto sind zum Beispiel die Verkleidung als Sandmännchen, Nina Hagen oder Pionier. Die Zusammenstellung des Outfits könnte hier jedoch etwas aufwändiger sein.

Deko-Ideen für die Ost-Party

Bei einer authentischen Ost-Party darf als Dekoration natürlich nicht das Bild von Erich Honecker fehlen, das in fast jedem Wohnzimmer hing. Um dem Schulhof ein optimales Ambiente zu verleihen, sollten daher Poster und Plakate von Lenin sowie Fahnen aus der DDR aufgehängt werden. Auch Wimpelketten, die damals jedes Schulfest zierten, können für die Dekoration genutzt werden.

Lieblingslieder aus der DDR dürfen beim letzten Schultag nicht fehlen

Nur mit der richtigen Musik, die aus der Zone stammt, kommt ein nostalgisches Feeling auf. Hierfür sollten die größten Hits der DDR aus den verschiedenen Musikrichtungen auf der Songliste stehen. Da früher nicht nur Musik aus der DDR gehört wurde, können auch andere Songs aus dieser Zeit gespielt werden.

Hits aus der DDR sorgen für die richtige Stimmung.

Hits aus der DDR sorgen für die richtige Stimmung.

10 Songs für eine bunte Mischung:

  • City – Am Fenster
  • Puhdys – Alt wie ein Baum
  • Nina Hagen – Du hast den Farbfilm vergessen
  • Karat – Über Sieben Brücken
  • Ute Freudenberg – Jugendliebe
  • Puhdys – Geh zu ihr
  • Udo Lindenberg – Sonderzug nach Pankow
  • T-Rex – Get It On
  • The Box Tops  – The Letter
  • Abba – Waterloo

Mit dieser Liste hält man sogar die 60/40 Regelung ein 😉

Lustige Spiele für das Programm

Mit typischen Spielen und Rätseln, natürlich immer in der Anlehnung an die DDR-Zeit, kann das Programm am letzten Schultag gestaltet werden. Eine lustige Idee für ein Spiel ist zum Beispiel ein kultiges Trabirennen, bei dem die Schüler gegen die Lehrer antreten und mit selbst gebastelten Rennpappen durch Parkours flitzen. Ein Quiz mit den typischen Begriffen der DDR, die es zu erraten gilt, ist ebenfalls ein perfekter Programmpunkt.

Wenn die jüngeren Schüler auch mit einbezogen werden sollen, kann man beispielsweise auch eine Mauer erstellen, die erst gemeinsam besprüht und bemalt wird und am Ende des letzten Schultages niedergerissen werden kann.

Tags: , , , ,

Eine Antwort hinterlassen