Archiv für die Kategorie ‘Wissenswertes’

01 Oktober
    Entdecken Sie den kleinen schwarzen Kater - das Markenzeichen des Magazins? Credits: By Werner Klemke.Eisenacher at de.wikipedia [CC-BY-SA-2.0-de], from Wikimedia Commons

Entdecken Sie den kleinen schwarzen Kater – das Markenzeichen des Magazins?
Credits: By Werner Klemke.Eisenacher at de.wikipedia [CC-BY-SA-2.0-de], from Wikimedia Commons

560.000 Stück erreichte die Auflage der Zeitschrift „Das Magazin“ Ende der 80er Jahre – trotzdem war sie schnell vergriffen, heiß begehrte Bückware, die kaum zu bekommen war, wenn man sie nicht abonniert hatte oder die richtigen Bekannten besaß.

„Das Magazin“ war das beliebteste Lifestyle-Magazin der DDR, mit einer lockeren Mischung aus Literatur, Kultur und Mode. Mit der diesjährigen Oktoberausgabe feiert die Kultzeitschrift ihr 90-jähriges Jubiläum.

Continue reading »

10 September
Punk in einer Diskussion auf dem Alexanderplatz Credits: Bundesarchiv, Bild 183-1990-0313-318 / Oberst, Klaus / CC-BY-SA [CC-BY-SA-3.0-de], via Wikimedia Commons

Punk in einer Diskussion auf dem Alexanderplatz
Credits: Bundesarchiv, Bild 183-1990-0313-318 / Oberst, Klaus / CC-BY-SA [CC-BY-SA-3.0-de], via Wikimedia Commons

Radikal, anarchistisch, unangepasst – Punks hatten es in der DDR nicht leicht. Im Gegensatz zur weit verbreiteten Jugendbewegung der Blueser wurden die Punks nie toleriert.

Ihr extremes Aussehen mit zerrissenen Klamotten und grellen Haarfarben machte misstrauisch.

Die ersten Punk-Gruppen bildeten sich Mitte der 70er Jahre in Großbritannien. Ihre Bewegung breitete sich auch in der BRD aus und schwappte von dort in die DDR über.

Continue reading »

26 August

Credits: By Werner Klemke.Eisenacher at de.wikipedia [CC-BY-SA-2.0-de], from Wikimedia Commons

Credits: By Werner Klemke.Eisenacher at de.wikipedia [CC-BY-SA-2.0-de], from Wikimedia Commons

Wem die Zeitschrift „Das Magazin“ bekannt ist, der erinnert sich auch an Werner Klemkes Markenzeichen: Ein schwarzer, pfiffiger Kater zierte häufig die Titelseiten, die Klemke seit 1955 illustrierte.

Aber auch den kleinen Lesern dürften seine Illustrationen bis heute im Gedächtnis geblieben sein. Seine Zeichnungen und Holzstiche zu Kinderbüchern wie „Das Wolkenschaf“ oder den Grimm’schen Märchen haben ganze Kindergenerationen geprägt, die mit seinen Figuren aufwuchsen.

Heute am 26. August jährt sich der 20. Todestag des beliebten Künstlers und Illustrators der DDR.

Continue reading »

13 August
Credits: By Aitor MĂ©ndez from Spain (DSC_0240.JPG) [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

Credits: By Aitor MĂ©ndez from Spain (DSC_0240.JPG) [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

Schon bei den alten Griechen war es normal, voreinander nackt zu baden – allerdings taten dies Männer und Frauen immer strikt voneinander getrennt.

Die Nacktheit wurde aber eigentlich erst im späten 18. Jahrhundert tabuisiert. Dies brachte um 1900 einige Reformbewegungen hervor, die die Rückkehr zur Natur und zur sogenannten „freien Körperkultur“ suchten.

Continue reading »

06 August

Zwischen FDJ und Ferienlager sehnten sich manche Jugendliche danach, aus dem systemkonformen Leben auszubrechen. Die alternativen Jugendkulturen in der DDR schafften sich gemeinsam ein Stück Freiraum um ihre Individualität auszuleben.

Eine weit verbreitete Bewegung waren die Blueser oder auch Kunden, die der westlichen Hippie-Generation nahe standen.

Continue reading »